Elterninformation vor den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,                                                                         27.07.2020

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

seit März erleben wir gerade eine außergewöhnliche Zeit. Besonders in der Schule sind viele Veränderungen eingetreten. Ihre Kinder und Sie haben das in den letzten Monaten sehr gut gemeistert!

Ich danke im Namen des Kollegiums für die Unterstützung beim Lernen im häuslichen Bereich, das Besorgen von Unterrichtsmaterialien, das Einüben der neuen Regeln, das Interesse am guten Wiedereinstieg Ihrer Kinder in die Schule und insgesamt für das Durchhalten über diesen langen Zeitraum hinweg. DANKE!

 

An dieser Stelle möchte ich aber auch unser Kollegium und das gesamte Team einmal loben –die Herausforderungen neuer Verordnungen und Hygienekonzepte, das fachfremde Unterrichten, jede Pause Aufsichten übernehmen, habt ihr angenommen und jeder ging und geht den gestellten Aufgaben verantwortungsvoll nach. DANKE!

Es ist gegenwärtig sehr schön, ein Stück Normalität durch den Präsenzunterricht zu haben. Das tut allen Seiten gut. Ganz besonders fehlen aber die gemeinsamen Sportstunden, die gemeinsame Pause, der Schwimmtag im Freibad, Projekttage und Ausflüge sowie Klassenabschlussfeiern mit gemütlichem Schuljahresausklang.

 

Wie es im nächsten Schuljahr weitergeht, wissen wir heute noch nicht sicher. Ein geordneter Einstieg in den Regelbetrieb hängt wesentlich vom Pandemiegeschehen im September ab.

Der Regelbetrieb sieht einen weitestgehend „normalen“ Schulalltag vor und soll zunächst als Planungsgrundlage für das kommende Schuljahr dienen. Ich fasse Ihnen hier die für unsere Planung wichtigsten Eckpunkte zusammen:

1. Der Unterricht im nächsten Schuljahr soll nach der gewohnten Stundentafel stattfinden mit Sport/Schwimmen und Musik  (Singen bleibt weiterhin in geschlossenen Räumen verboten).

2. Lehrkräfte sollen das Abstandsgebot soweit es geht weiterhin einhalten. Für Schüler*innen bleibt das Abstandsgebot aufgehoben.

3. Das Kultusministerium geht auch im neuen Schuljahr davon aus, dass es Präsenzunterricht und Homeschooling gibt. Deshalb ist es eminent wichtig, dass alle Familien per Email erreichbar sind. Sollten Sie per Email noch nicht erreichbar sein, bitte kümmern Sie sich darum in den Sommerferien.

4. Da wir im neuen Schuljahr möglichst in konstanten Gruppen unterrichten sollen, müssen wir die Lernwerkstätten aussetzen. Das heißt, keine Lernwerkstätten im Stundenplan, dafür mehr Klassenunterricht.

5. Elterngespräche sind jederzeit möglich – mit Abstand.

6. Sitzungen (Klassenpflegschaftssitzungen, Elternbeirat, Schulkonferenz) können stattfinden – mit Abstandswahrung und Hygienevorkehrungen.

7. Außerunterrichtliche Veranstaltungen (Tagesausflüge) dürfen wieder stattfinden. Mehrtägige sind untersagt. Es wird empfohlen, im Kalenderjahr 2020 keine Schulfahrten durchzuführen, da die Infektionslage unvorhersehbar ist.

8. Sollte man wieder zu Homeschooling / Fernunterricht übergehen müssen, sind alle Schüler verpflichtet, ihre Aufgaben die sie einem Arbeitsplan entnehmen, der Lehrerin vorzulegen (der Rücklauf ist nicht mehr freiwillig). Außerdem fließen diese Leistungen aus dem Fernunterricht auch in die Fachnote ein.

9. Die Verlässliche Grundschule mit Betreuung und Mittagessen soll wieder stattfinden

10. Die Pausenzeiten müssen räumlich getrennt eingerichtet werden.

11. Die Bläserklasse (Musikschule) darf nächstes Schuljahr nicht stattfinden.

Es ist mir am Ende des Schuljahres ein großes und inniges Anliegen, Ihnen allen, liebe Eltern

auch im Namen meiner Kolleginnen ein herzliches Dankeschön zu sagen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, sei es im Elternbeirat, in der Schulkonferenz, in der Ganztagsbetreuung, bei der Leseförderung, bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen als Begleitung oder Fahrdienst, oder sei es bei den vielfältigen Aktivitäten auf Klassen- und Schulebene. Herzlichen Dank!

Hier noch ein paar wichtige Informationen:

 

Den letzten Schultag (Freitag, 29. Juli) gestalten wir wie folgt:

 

                       08.15 Uhr bis 11.00 Uhr KlassenlehrerInnenunterricht

In diesem Jahr findet kein ökumenischer Abschlussgottesdienst auf dem Schulhof statt

                      11.00 Uhr Entlassung aller SchülerInnen in die Sommerferien

 
  

Verabschieden müssen wir uns von Herrn Burkard, der nur für die Dauer eines Schuljahres bei uns eingesetzt war. Auch Frau Haas (Kath.Reiligion) verlässt uns und tritt den wohlverdienten Ruhestand

  1. Herzlich bedanken möchte ich mich bei Frau Schnepf, die uns in schwierigen Zeiten des Lehrer-mangels mit einigen Stunden ausgeholfen hat. Auch Frau Schalk und Frau Fiegert sei Dank für Ihren Einsatz an unserer Schule.

Vielen Dank allen Genannten für jede Unterstützung und bereitwillige Hilfe. Alles Gute für die Zukunft!

 

Liebe Schulgemeinschaft,

zusammen mit meinem Kollegium wünsche ich allen erholsame Tage, vielleicht trotz allem einen schönen Urlaub und hoffe auf ein gesundes Wiedersehen im kommenden Schuljahr!

 

Mit freundlichen Grüßen