Verabschiedung Ilse Schnepf

 

Nach über 40 Jahre Schuldienst wurde  Ilse Schnepf zum Schuljahrende an der Donauschule verabschiedet. An der Grund- und ehemaligen Hauptschule Nendingen war sie 27 Jahre lang tätig. Nach Schulzeit und Abitur in Tuttlingen studierte sie an der PH Weingarten. Nach den beiden Dienstprüfungen und dem Referendariat in Oberensingen war sie als Lehrerin in Schörzingen, Neuhausen und Schwandorf tätig ehe sie dann 1992 an die Grund-und Hauptschule Nendingen kam. 

„Musik war und ist dein Leben, von dieser Leidenschaft konnten viele Schüler und auch das Kollegium profitieren“, so Schulleiterin Helen Buggle bei der Verabschiedung. Sie habe in unzähligen Unterrichtstunden den Kindern die Liebe zur Musik ins Herz eingepflanzt. Die Früchte ihrer Arbeit habe man stets etwa bei Einschulungsfeiern, Schulfesten, Seniorennachmittagen, runden Geburtstagen und Verabschiedungen immer wieder erleben dürfen.  Auch bei der Einführung und Etablierung der Montessori-Pädagogik an der Donauschule habe sie sich als diplomierte Fachkraft große Verdienste erworben. 

Zur Verabschiedung im Rahmen des Kollegiums trat auch der Schülerchor auf, den Ilse Schnepf lange Zeit geleitet hat. Neben den vielen guten Wünschen für den Ruhestand gab es zum Abschied auch ein Geschenk des Kollegiums.