Waldtag der Donauschule Nendingen 2018

 

Bei strahlemdem Sonnenschein wanderten am vergangenen Freitag alle Schüler der Donauschule mit ihren Lehrerinnen, einigen engagierten Müttern und ehrenamtlichen Helferinnen am jährlich stattfindenden Waldtag in ein nahe gelegenes Waldgebiet.

Dort gingen die Kinder auf Entdeckungsreise, denn Wald ist nicht nur Bäume, sondern eine riesige Lebensgemeinschaft von Tieren und Pflanzen. An verschiedenen Lernstationen konnten sie spüren, beobachten, sammeln, erkennen, spielen, lernen und begreifen. Fantasie und Kreativität wurden angeregt und dem natürlichen Bewegungsdrang der Grundschüler Rechnung getragen.

Ein erlebnisreicher, lehrreicher Vormittag inmitten der farbenfrohen Natur fand seinen Abschluss beim gemeinsamen Singen eines Herbstliedes auf dem Schulhof.

 

 

"Cityroller" in der Schule

 

Seit Beginn des Schuljahres 2016/17 hat sich das Lehrerkollegium viele Gedanken zum Thema "Cityroller" gemacht, die immer mehr Schüler auf ihrem Schulweg benutzen und dann im Schulhaus deponieren.

"Cityroller" sind sicherlich gut geeignet, um den Gleichgewichtssinn zu fördern. Damit in der Freizeit zu fahren, ist sicherlich gut und macht viel Spaß.

Doch eignen sich "Cityroller" und alle Arten von "Boards" nicht, ein Kind sicher zur Schule zu bringen, da es durch das Tragen des oft recht schweren Schulranzens plus Sporttasche in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, vor allem wenn es morgens noch dunkel ist.

Um kein Sicherheitsrisiko einzugehen, hat sich das Nendinger Lehrerkollegium dazu entschlossen, "Cityroller" und "Boards" in Zukunft nicht mehr auf dem Schulgelände zuzulassen (weder vor dem Schulhaus noch im Schulhaus).

Diese Regelung tritt nach den Weihnachtsferien 2016/17 in Kraft und gilt übrigens für alle Tuttlinger Grundschulen.

Ein kleiner Spaziergang vor und/oder nach der Schule zusammen mit Schulkameraden liegt auch im Sinne der Gesundheitserziehung !

Schulpflanzaktion am Freitag, 17.04.2015

 

 

die „Deutsche Umweltstiftung“ veranstaltet auch in diesem Jahr mit verschiedenen Schulen einen Tag der „Schulpflanzaktion“.

Auch unsere Schule hat sich für diese Aktion beworben und wurde zugelassen.

Wir werden nun am Freitag, 17.04.2015 diese „Schulpflanzaktion“ in Zusammenarbeit mit unserem Förster Herr Zahner am „Sengenbühl“ durchführen.

 

Wie wird dieser Tag aussehen?

Wir werden um 08.15 Uhr mit allen Klassen Richtung Altental laufen. Bei der Abzweigung Schützenhaus – direkt am Feldkreuz – werden wir steil bergan Richtung Sengenbühl aufsteigen, wo auf einer freien Fläche die Pflanzaktion stattfindet – Dauer ca. 2 Stunden. Gegen 11.00 Uhr laufen wir wieder gemeinsam zurück, so dass wir gegen 11.45 Uhr wieder an der Schule eintreffen. Sport in Klasse 3 sowie das Training Run&Fun von 11.50 – 12.35 Uhr müssen an diesem Tag leider ausfallen.

Treffpunkt für alle Schülerinnen und Schüler um 08.10 Uhr im Pausenhof !!

 

Wer von den Kindern einen kleinen Spaten mitbringen möchte, kann das gerne tun. Die Spaten und eventuell andere Pflanzutensilien werden von den Mitarbeitern von Herrn Zahner in einem Kleinlaster an die Pflanzstelle transportiert – bitte die Utensilien kennzeichnen.

 

Unter Anleitung von Herrn Zahner und seinen Mitarbeitern werden die Pflanzen – Els-beeren,Vogelbeeren, Speierling, Mehlbeeren, Wildapfel, Wildbirne – von einem Teil der Kinder dann eingepflanzt – Löcher graben, einpflanzen, Boden drauf, nachgießen, fertig.

 

Die Aktion findet bei jeder Witterung statt – außer es regnet Bindfäden. Bitte festes Schuhwerk und geeignete Kleidung sowie Trinken und Essen nicht vergessen !!!

 

Wir freuen uns auf einen ereignisreichen und schönen Naturtag.