Donauschule übergibt Spende an Flüchtlingsfamilien

 

Die Donauschule Nendingen nahm die Jahreswende zum Anlass, den Flüchtlingsfamilien, die im Schlössleweg untergebracht sind, eine Sachspende zu übergeben.

Der Elternbeirat hatte beschlossen, einen Teil des Erlöses aus dem Schulfest 2014 hilfsbedürftigen Menschen zu spenden. Was lag näher, als diese Spende den Menschen zukommen zu lassen, die in den letzten Monaten ihre Heimat verlassen mussten und nach Deutschland geflohen sind.

Der Vorstand des Elternbeirats, Anja Kosing, Caroline Hammer und Stefanie Celestrin, hat eine Spielecke zusammengestellt und diese im Beisein der Klassenprecher der Klassen 3 und 4 und Frau Kieliba (betreut die Familien) an die Familien im Schlössleweg übergeben. Die Kinder hatten eine Riesenfreude und nahmen die vielen Spielsachen, Buntstifte, Zeichenvorlagen, Tische, Stühle und ein Fußballtor sogleich in Beschlag.

 

 

 

Ablaufschema

Konfliktmanagement an der Donauschule Nendingen

                                                        

 

Bei auftretenden Konflikten

                                                                 

                                                                                                                  

1.

Gemeinsame Gespräche zwischen Eltern und Lehrern.

Eltern und Lehrer nehmen Kontakt zueinander auf und klären den Konflikt in einem Gespräch.

 

Voraussetzung:      Kontaktmöglichkeiten anbieten

                            Kontaktmöglichkeiten nutzen

                            Gesprächszeit vereinbaren

 

Grundsätze beim Gespräch:

Gesprächsbereitschaft – zuhören – Offenheit und Achtung – das Problem aus der Sicht des anderen wahrnehmen – Gemeinsamkeiten trotz Unterschieden wahrnehmen – Verzicht auf Drohungen und Gewalt – Konfliktursachen beseitigen – Entschuldigung – Zielvereinbarungen formulieren.

                                                                                                                                                                         

• betroffene Lehrkraft                                               

• betroffener Elternteil                      

• (betroffene/r Schüler/in)

 

⇒ ⇒ ⇒  Lösung                                                        

 

                                        

2.

wenn keine einvernehmliche Lösung Protokoll von 1.

                      

•  betroffene Lehrkraft

•  betroffener Elternteil

•  ein/e Elternvertreter/in                               

•  Klassenlehrer/in * oder Lehrer/in des Vertrauens                                                                                                 

•  (betroffene/r Schüler/in)                                                   

                                                                                            

* Fachlehrer/innen müssen Klassenlehrer/in einbeziehen    

                 

⇒ ⇒ ⇒   Lösung               

 

 

3.

wenn keine einvernehmliche Lösung Protokoll von 2.

                                                                                                                                   

Schlichtung durch Schulleiter und Elternbeiratsvorsitzenden                                                                    

Die Konfliktparteien konnten sich nicht einigen. Die Konfliktparteien nehmen Kontakt mit dem Schulleiter und der/ dem Elternbeiratsvorsitzenden auf. Sie sollen gemeinsam den Konflikt schlichten.

 

Ablauf der Schlichtung: Schulleiter und Elternbeiratsvorsitzende/r

 

• vereinbaren Termine

• hören beide Seiten zunächst in getrennten Gesprächen an

• versuchen den Konflikt von der emotionalen wieder auf die sachliche Ebene zu bringen,

  indem sie sich die Fakten und Vorwürfe möglichst genau beschreiben lassen.

 

Rollendefinition: Schulleiter und Elternbeiratsvorsitzender als Schlichter:

Die Lösung des Konfliktes muss weiterhin von den Konfliktparteien gesucht werden, Schulleiter und Elternbeiratsvorsitzende/r können in der Regel nur Moderatoren sein. Nur eine einvernehmliche Lösung kann einen Konflikt ohne bleibende Verbitterungen lösen.

Kann keine einvernehmliche Lösung gefunden werden muss der Schulleiter eine Entscheidung treffen                                                                                                                                                               

•betroffene Lehrkraft

•betroffener Elternteil

•eine/e Klassenelternvertreter/in                     

•Klassenlehrer/in oder Fachlehrer/in                                    

•Schulleiter/in                                                                                           

•Elternbeiratsvorsitzende/r                                                                                       

                                                                                             

⇒ ⇒ ⇒   Lösung                                                            

                                                 
 

4.

wenn keine einvernehmliche Lösung Protokoll von 3.                                                        

                                                                  

                                                                          

Schulaufsichtsbehörde / psychologische Beratungsstelle